advertorial

Schöne Babymützen werden vor allem in den ersten Monaten nach der Geburt geschätzt und oft verwendet. Sie schützten die Neugeborenen vor Sonne aber auch vor Kälte und bieten dem Kopf zudem Komfort beim Transport in Babytragen oder auch im Kindersitz. In diesem kurzen Guide findest du alle Informationen und Trends Rund ums Thema Babymützen und Sonnenhüte, die du vor dem Kauf wissen musst.

 

babymütze

 

Die passende Kopfbedeckung für jede Jahreszeit

 

Babymützen in ihren unterschiedlichen Ausführungen eigenen sich sowohl für die kalte als auch die warme Jahreszeit. Dabei gibt es aber einige wichtige Punkte, auf die es zu achten gilt. Für den Winter, besonders für die Zeit während Spaziergängen, empfehlen wir eine dicke Babymütze aus Wolle oder Vlies, die sich unterm Kinn zubinden lässt und so rundum warmhält. Für die ganzkalten und windigen Tage gibt es alternativ Sturmhauben aus Wollvlies, die garantiert keinen Wind durchlassen.

 

Für die Zeit im Haus eigenen sich vollem für die Zeit nach der Geburt dünne Mützen aus Baumwolle. Diese bieten gerade genug Wärme und Schutz, bringen deine kleinen aber nicht zum Schwitzen. Zudem ist Baumwolle als Material sehr pflegeleicht und eventuelle Flecken lässt sich leicht entfernen.

 

Auch der Sommer ist Mützenzeit, ein Sonnenhut schützt deine Kleinen sicher vor der gefährlichen Strahlung der Sonne und hält gleichzeitig den Kopf kühl. Für die ganz heißen Tage empfiehlt sich eine Sonnenmütze mit kombiniertem Nackenschutz, um auch wirklich auf der sicheren Seite zu sein. Aber Achtung, auch die besten Sonnenhüte schützen nicht 100%ig vor der Sonne.

 

Das Material macht den Unterschied

 

Mehr als bei allen anderen Kleidungsstücken ist bei Mützen das Material ausschlaggebend. Ob Baumwolle, Vlies oder Wolle nachhaltige und ökologische Materialen sind hier ganz klar im Vorteil gegenüber Kunstfasern wie Polyester. Wenn du dir nicht sicher bist ob das verwendete Materiale nach ökologischen Standards hergestellt worden ist, halte einfach Ausschau nach den gängigsten Textilgütesiegeln.