Wer sich mit Einrichtung und Design beschäftigt, dem wird kaum entgangen sein, dass die Skandinavier in diesem Punkt weit oben an der Spitze stehen. Die ganze Welt liebt und bewundert das Handwerk, dass dänische Möbel und Co. mitbringen. Doch was ist es eigentlich, was uns daran so fasziniert und was hat es auf sich, dass von einem „zeitlosen Design“ gesprochen wird?

Einfach, geradlinig und funktionell

Die Frage nach der Einzigartigkeit des skandinavischen Designs ist tatsächlich ganz leicht beantwortet. Es ist die Einfachheit, mit der Möbel und Einrichtungsgegenstände gestaltet werden. Sie fallen besonders schlicht aus und sind daher mit jedem Geschmack kombinierbar. Da sie auf große Auffälligkeiten und Kitsch verzichten, spiegeln sie mit ihrem simplen Aussehen Eleganz wider und passen in jede Wohnung.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des skandinavischen Designs ist die Funktionalität. So einfach auch die Gestaltung sein mag, so praktisch ist doch gleichzeitig die Verwendung. Dänische Möbel kommen zum Beispiel häufig in abstrakten Formen, sodass im Regal viel mehr Platz auch wirklich verwendet werden kann als übliche Regale ihn bieten. Es sorgt für zusätzlichen Stauraum und kann selbst in verwinkelten Ecken angebracht werden.

Priorität hat bei der Herstellung von Möbeln und Einrichtungsgegenständen in Skandinavien vor allem der Nutzen, den Menschen davon haben. Das Design steht erst an zweiter Stelle. Form und Aussehen der Produkte wird vorteilhaft an die Funktion und Nutzbarkeit angepasst. Das macht dänische Möbel und skandinavisches Design wirklich einzigartig.

Ein Stil, der seit Jahrzehnten Tradition ist

Die Skandinavier arbeiten sehr viel mit Holz und hochwertigen Materialien. Beim Design lassen sie sich hauptsächlich von der Natur inspirieren und schaffen so klare, entspannende Muster, die nicht aufdringlich wirken und schlicht ausfallen.

In den skandinavischen Ländern ist der Zeitraum, in welchem es Tageslicht gibt, am geringsten. Aus diesem Grund machte man sich schon vor Jahrzehnten an die Arbeit, zumindest in den eigenen vier Wände eine schöne, helle Atmosphäre zu schaffen. So wird beim skandinavischen Design hauptsächlich mit hellen Farben gearbeitet, die für mehr Lebensqualität und Frische im Wohnraum sorgen.

Wer schon den größten Teil seiner Zeit in der Wohnung verbringt, der möchte es dort schließlich wenigsten lebensfroh und gemütlich haben, oder?

Zeitlose Wunder

Man nennt das skandinavische Design nicht ohne Grund zeitlos. Hingegen antiker Möbel im viktorianischen oder römischen Stil, die an eine bestimmte Epoche erinnern, zieht sich das einfache Design Skandinaviens, das übrigens schon mehr als 80 Jahre Tradition pflegt, durch mehrere Jahrzehnte. Auffallen tut das allerdings nicht. Niemand würde dänische Möbel daher mit einem gewissen Zeitalter in Verbindung bringen.